"1.500 Euro für die "Zehntscheuer"

Die Bürgerstiftung Karlsdorf-Neuthard e.V. freut sich über eine Spende der Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten über 1.500 Euro zur Sanierung der Zehntscheuer 1737. Roland Schäfer, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, zeigte sich bei der Übergabe vor Ort beeindruckt von dem historischen Gemäuer sowie vom bisherigen tatkräftigen Engagement der ehrenamtlichen Helfer. Fürstbischof Kardinal Damian Hugo von Schönborn ließ in Altenbürg, wie die Siedlung damals hieß, einen Ökonomiehof für seine Residenz in Bruchsal errichten, womit das barocke Profangebäude als Teil der Bruchsaler Schlossanlage zu sehen ist. „Es ist wichtig, dass solche Gebäude erhalten werden und sich viele dafür einsetzen“, so Schäfer.

Stefan Huber, erster Vorsitzender der Bürgerstiftung, bedankte sich mit einem von Vorstandsmitglied künstlerisch gestalteten Artefakt, wie bei Spenden über 1000 Euro von Firmen oder Privatpersonen üblich. Der gerahmte Kunstdruck von einer Innenansicht mit einem vergoldeten, handgeschmiedeten Nagel aus dem Gebälk des Gebäudes wurde von Vorstandsmitglied Stefanie Otto gestaltet.

Quelle: Bürgerstiftung Karlsdorf-Neuthard e.V.