Spende für Projekt „Kinder planen und gestalten ihre Umgebung“

Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten unterstützt die Gestaltung eines Funktionsraums im Kindergarten in Büchig

Der katholische Kindergarten St. Bartholomäus in Büchig legt besonders großen Wert darauf, die Kindergarten Kinder in die verschiedensten Themen rund um den Kindergarten einzubeziehen. So auch in die Gestaltung eines neuen Funktionsraums für den Kindergarten. Grund dafür war der Wunsch der Kindergartenkinder nach einem neuen Spielbereich für das Rollenspiel.

Unter dem Projekt „Kinder planen und gestalten ihre Umgebung“ wurden die Kindergartenkinder daher in die verschiedenen Stufen des Projekts eingebunden. Von der Ideenfindung, bis hin zur Realisierung unterstützen die Kinder das Vorhaben mit vollem Engagement. Die Kinder planten, durften sich beim Bestellen und Beschaffen der Einrichtung beteiligen und sogar fleißig mithelfen, als es um die konkrete Umgestaltung des Raumes ging.

Es wurde gestrichen, gehämmert und gebohrt. So lernten die Kinder gleichzeitig auch echtes Handwerkszeug, wie Pinsel, Schleif- und Bohrgeräte, oder auch echte Farbe kennen, was zusätzlich auch zur Förderung der grob- und feinmotorischen Fähigkeiten beitrug sowie Umgebungsbewusstsein und dass Kennenlernen der Handwerksberufe schaffte.

Stiftungsvorstand, Dimitrios Meletoudis, besuchte den Kindergarten und überzeugte sich vom Ergebnis. Sichtlich beeindruckt lobte er die Kinder für ihr handwerkliches Geschick. „Ich bin begeistert, mit welchem Engagement und welcher Hingabe ihr diesen Raum umgestaltet habt. Darauf könnt ihr stolz sein!“, betonte der Stiftungsvorstand.

Die Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten fördert seit 2010 gesellschaftliches Engagement in der Region, insbesondere in den Bereichen der Bildung, Kunst und Kultur und trägt damit zur Stärkung der Region und der hier lebenden Menschen bei.

Stiftungsvorstand Dimitrios Meletoudis besucht den Kindergarten St. Bartholomäus in Büchig zur Spendenübergabe für den dort entstandenen Funktionsraum. (Foto: Tamara Schöffler)

 

Quelle:  Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten