Chronik der Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten

Seit mehr als 150 Jahren ist die Volksbank Bruchsal-Bretten eG als Bank vor Ort für ihre Mitglieder und für die Region verantwortlich. Die genossenschaftlichen Prinzipien und der Förderauftrag haben die Volksbank motiviert, eine bankeigene Stiftung zu gründen, um noch mehr Gutes zu tun. Gutes für die Bildung, die Kunst und Kultur der Region.

Die Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten eG wurde im Dezember 2010 als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts von der Volksbank Bruchsal-Bretten eG errichtet. Mit ihr übernimmt die Volksbank unternehmerische Gesellschaftsverantwortung und leistet einen Beitrag zur Stärkung des bürgerlichen Engagements.

Zur Erfüllung des Stiftungszweckes ist die Stiftung derzeit mit einem Stiftungsvermögen von 355.000 Euro ausgestattet. Aus den Erträgen des Stiftungsvermögens fördert die Stiftung vorwiegend gemeinnützige Projekte, die einen nachhaltigen Charakter aufweisen.

Die Verantwortung der Stiftung obliegt dem Stiftungsvorstand: Herrn Roland Schäfer (Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bruchsal-Bretten eG), Herrn Bodo Common (Aufsichtsratsmitglied der Volksbank Bruchsal-Bretten eG) sowie Herrn Prof. Dr. Dr. Beichel (Professor für allgemeine Pädagogik am Karlsruher Institut für Technologie).